Nach einigen Wochen der Vorbereitung geht es am Sonntag wieder richtig los. St. Pauli ist zu Gast bei Gastrup-Retzen II (abgesagt!).

Die Mannschaft ist nach der Winterpause seit Mitte Januar wieder im Training. Bis zum ersten Testspiel stand zunächst Ausdauer- und Lauftraining auf dem Plan.

Am 10. Februar ging es dann gegen den SuS Lage II auf den Platz. Nach einer offensiv starken ersten Hälfte (3:0) drehten die Gastgeber das Spiel zu einem 3:5 aus unserer Sicht. Trotz der Niederlage waren gute Ansätze zu erkennen, aber auch einige Baustellen.

Das zweite Freundschaftsspiel gegen den FSV Pivitsheide 2 ging mit einem 1:2 knapp verloren. Es gab gute Tor-Chancen auf beiden Seiten, die Mannschaftsleistung war durchaus positiv.

Das dritte und letze Vorbereitungsspiel gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck II (5:5) war eines der besonderen Art. Zu Anfang kam St. Pauli überhaupt nicht in die Startlöcher und kassierte in 10 Minuten zwei Treffer. Im Verlauf der ersten Hälfte kam ein weiterer dazu. Auch die zweiten 45 Minuten begannen mit einer schwachen Abwehrleistung und brachten das schnelle 0:4. Doch dann drehte unsere Mannschaft plötzlich auf! Jonathan Düe und Timo Rentschler schossen zusammen fünf Tore in 15 Minuten! Die Angriffsversuche des Gegners scheiterten schließlich an der deutlich stabileren Verteidigung. Damit endete die Partie nach einem Pannenstart verdient unentschieden. 

Nach einem schwachen Vorlauf und dem vorletzen Tabellenplatz gilt es jetzt, das vergangene Ruhen zu lassen und nach vorn zu schauen. Es gibt nichts mehr zu verlieren, die Mannschaft kann sich voll und ganz auf sich und seine Stärken besinnen. Und diese Stärken sind definitiv sichtbar, wenn auch noch zu selten. Auf geht's Männer!